Der Tagesspiegel : Passanten überwältigen Räuber in Kreuzberg

Passanten haben am Mittwoch in der Friedrichstraße in Berlin-Kreuzberg einen Räuber gestellt. Der 21- Jährige war einer Frau gegen 22 Uhr in einen Hauseingang gefolgt, um ihr die Handtasche wegzunehmen.

Berlin (dpa/bb)Passanten haben am Mittwoch in der Friedrichstraße in Berlin-Kreuzberg einen Räuber gestellt. Der 21- Jährige war einer Frau gegen 22 Uhr in einen Hauseingang gefolgt, um ihr die Handtasche wegzunehmen. Dabei schlug er sein Opfer mit der Faust ins Gesicht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Frau brach zusammen, er trat sie. Eine Radfahrerin hörte die Schreie des Opfers und überraschte den Täter, der daraufhin in Richtung U-Bahnhof Kochstraße floh. Die junge Frau folgte ihm, ein weiterer Passant rief die Polizei. Im U-Bahnhof hielt ein Tourist den Räuber auf, bis die Polizei ihn festnahm. Bei dem Täter wurden Drogen gefunden.