Der Tagesspiegel : Per Bus in die Märkische Schweiz

Neue Linie startet am S-Bahnhof Strausberg Nord und am Bahnhof Müncheberg

Claus-Dieter Steyer

Buckow - Auch Ausflügler ohne Auto können die Märkische Schweiz jetzt bequem erreichen. Zwei spezielle Touristenbuslinien machen es möglich. Sie holen die Gäste mehrmals täglich vom S-Bahnhof Strausberg Nord und vom Regional-Bahnhof Müncheberg an der Strecke zwischen Berlin und Küstrin ab. Die Busse fahren mit einem Anhänger für Fahrräder, so dass von ihren Haltestellen eigene Touren auf dem Radfernweg R 1 beginnen können. Das in Brandenburg einmalige Projekt wird vom Landkreis Märkisch- Oderland getragen, der dazu auf EU-Mittel und auf eine wissenschaftliche Begleitung durch die TU Berlin zurückgreift.

„Die Touristenbusse fahren zusätzlich zum regulären öffentlichen Nahverkehr“, sagte Silke Schmidtmann vom Zentrum „Technik und Gesellschaft“ der TU. Die Linienbusse verkehren meist zu für Touristen ungünstigen Zeiten – am frühen Morgen oder späten Abend. Dagegen richten sich die Touristenbusse mit normalen Fahrpreisen konsequent nach den Ankunftszeiten der S-Bahn oder der Regionalbahn. Von Strausberg Nord beginnen die rund 100 Minuten dauernden Rundfahrten jeweils um 9.20 Uhr, 11.20, 15.20 und 17.20 Uhr. Von Müncheberg gibt es sogar fünf tägliche Fahrten – um 9.20, 11.20, 13.20, 15.20 und 17.20 Uhr.

An den Rundkursen liegen nicht nur die bekannten Touristenorte wie Buckow mit dem Brecht-Weigel-Haus und dem Strandbad am Schermützelsee, Waldsieversdorf mit seinem Feriendorf oder Reichenow mit dem Schlosshotel. Auch viele weniger bekannte Ziele sind nun gut zu erreichen. Im kleinen Ihlow haben sich beispielsweise eine Ziegenkäserei und eine kleine Pension mit einem Holzbackofen angesiedelt. In Bollersdorf beginnen reizvolle Höhenwanderungen und von Rehfelde geht ein Rundwanderweg zu mehreren Feldsteinkirchen in der Umgebung ab. Über das EU-Programm „Leader plus“ zur Förderung des ländlichen Raumes können in einzelnen Orten auch Gästeführer gebucht werden.

Auskünfte im Internet unter:

www.maerkische-schweiz.de, www.vbb-online.de

und www.bus.mol.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben