Personensuche : 75-jährige Frau in Beelitz-Heilstätten vermisst

In Beelitz-Heilstätten sucht die Polizei seit Freitag fieberhaft nach einer 75-jährigen Patientin. Für sie besteht aufgrund einer Erkrankung Lebensgefahr.

BeelitzDie zuckerkranke Frau schwebt in Lebensgefahr, da sie regelmäßig Medikamente benötigt, wie ein Polizeisprecher am Samstag in Beelitz mitteilte. Eine Suchaktion der Polizei, unter anderem mit Hubschrauber und Rettungshundestaffel, sei am Freitag ergebnislos geblieben. Die Suche wurde am Samstag fortgesetzt.

Die Frau, die in Kleinmachnow zu Hause ist, wurde Freitagmittag das letzte Mal gesehen. Sie verließ die Klinik zu Fuß. Sie ist etwa 1,60 Meter groß, von korpulenter Gestalt, hat braunes, lockiges Haar, trägt eine Brille und hatte zuletzt eine olivgrüne Jacke an. Nach einem Schlaganfall ist sie gehbehindert, hat einen versteiften rechten Unterarm und stottert.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Vermisste gesehen haben. Hinweise nehmen die Polizeiwache Beelitz unter der Telefonnummer 033204 / 360 und jede andere Polizeidienststelle entgegen. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben