Perspektive Deutsches Kino : Rocko Schamonis "Dorfpunks" auf der Berlinale

Außenseiter sind Programm: Die Verfilmung des Kultromans "Dorfpunks" von Rocko Schamoni läuft in der Perspektive Deutsches Kino beim diesjährigen Filmfestival in Berlin.

Berlin Lars Jessen, der 2005 den Max-Ophüls-Preis für "Am Tag als Bobby Ewing starb" bekam, führte für "Dorfpunks" Regie. Viele Protagonisten der insgesamt zwölf Beiträge in der Sektion Perspektive Deutsches Kino sind den Angaben zufolge Figuren "am Rande des Abgrundes".

Die Schauspielerin Franziska Petri ("Das Herz ist ein dunkler Wald") ist in dem Psychodrama "Für Miriam" von Lars-Gunnar Lotz zu sehen. Sie spielt die Lehrerin Karen, die in einen Unfall verwickelt war, bei dem die Schwester ihres besten Schülers getötet wurde. Sandra Hüller ("Requiem") spielt in "Fliegen" von Piotr J. Lewandowski eine Studentin, die einem aus Osteuropa stammenden Kleinkriminellen, dem die Abschiebung droht, Unterschlupf gewährt und einen Dokumentarfilm über ihn dreht.

Die 59. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 5. bis 15. Februar statt. (küs/ddp)