Der Tagesspiegel : PINNBRETT

Neuer deutsch-arabischer Master

für Volkswirte in Marburg

Die Universität Marburg bietet einen neuen deutsch-arabischen Master-Studiengang für Wirtschaftswissenschaftler an. Der englischsprachige Studiengang „Economic Change in the Arab Region“ startet im August und ist auf drei Semester ausgelegt, teilt die Hochschule mit. Untersucht wird die volkswirtschaftliche Entwicklung von arabischen Ländern. Die Studenten lernen abwechselnd in Marburg und an der Universität Damaskus in Syrien. Voraussetzungen sind ein Bachelorabschluss und der Nachweis von Englischkenntnissen. Bewerbungsschluss ist am 30. April. Weitere Informationen im Internet unter www.uni-marburg.de/ecar. dpa

Fortbildung in Schulentwicklung

an der Freien Universität

Ein berufsbegleitender Masterstudiengang „Schulentwicklung und Qualitätssicherung" wird im kommenden Wintersemester an der Freien Universität Berlin angeboten. Das Studienangebot richtet sich an Lehrkräfte, Schulleiter, Vertreter der Schulaufsicht, Seminarleiter und Mitglieder von Steuergruppen an Schulen. Der Inhalt umfasst Schulmanagement, Organisationsentwicklung und Qualitätssicherung. Das Studium ist berufsbegleitend freitags und sonnabends in Blockveranstaltungen organisiert und dauert zwei Semester. Die Studiengebühren betragen 950 Euro pro Semester. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2009. Informationen unter www.fu-berlin.de. Tsp

Master in Kulturjournalismus:

Infotag an der Universität der Künste

Am Freitag, den 15. Mai findet an der Universität der Künste (UDK) ein Infotag zum Masterstudiengang Kulturjournalismus statt. Von 13 bis 18 Uhr können sich Interessenten vor Ort einen Eindruck verschaffen und mit Dozenten ins Gespräch kommen, die seit Jahren journalistischen Nachwuchs ausbilden und über umfangreiche Berufserfahrung in den Medien verfügen. Die Interessenten erhalten einen Überblick über Inhalte des zweijährigen Studiums und können sich in zwei einstündigen Workshoprunden gleich selbst in den verschiedenen Medienformaten ausprobieren. Informationen unter www.udk-berlin.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar