Der Tagesspiegel : Pläne für Tram zum Hauptbahnhof werden ausgelegt

Den neuen Berliner Hauptbahnhof gibt es schon fast vier Jahre, doch der geplante Straßenbahnanschluss lässt noch auf sich warten. Nun ist das Planfeststellungsverfahren für die Trasse vom Nordbahnhof über die Invalidenstraße abgeschlossen, wie die

Berlin (dpa/bb)Den neuen Berliner Hauptbahnhof gibt es schon fast vier Jahre, doch der geplante Straßenbahnanschluss lässt noch auf sich warten. Nun ist das Planfeststellungsverfahren für die Trasse vom Nordbahnhof über die Invalidenstraße abgeschlossen, wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Freitag im Amtsblatt mitteilte. Die Pläne werden am 1. März ausgelegt, bis zum 15. März sind Klagen am Verwaltungsgericht möglich. Ursprünglich sollte die Tram schon 2009 fahren. Nun könnten die Arbeiten für das 2003 mit 31 Millionen Euro veranschlagte Projekt in diesem Jahr beginnen. Die Linie soll mit einer Wendeschleife an der Straße Alt-Moabit enden.