Der Tagesspiegel : Plagiatsvorwurf gegen 17-jährige Bestsellerautorin

Der 17-jährigen Autorin des Überraschungs- Bestsellers «Axolotl Roadkill», Helene Hegemann, wird vorgeworfen, von einem anderen Autor abgeschrieben zu haben. Im Kulturblog www.gefuehlskonserve.

Helene Hegemann
Helene Hegemann steht unter Verdacht, Textpassagen von einem anderen Schriftsteller kopiert zu haben.

Berlin (dpa)Der 17-jährigen Autorin des Überraschungs- Bestsellers «Axolotl Roadkill», Helene Hegemann, wird vorgeworfen, von einem anderen Autor abgeschrieben zu haben. Im Kulturblog www.gefuehlskonserve.de wirft Deef Pirmasens der jungen Berlinerin vor, ganze Passagen aus dem im vergangenen Jahr erschienenen Roman «Strobo - Technoprosa aus dem Berghain» des Berliner Bloggers Airen übernommen zu haben. Hegemann entschuldigte sich Pirmasens' Angaben zufolge kurz darauf. Sie sei «total gedankenlos und egoistisch» gewesen, schrieb sie demnach. Hegemanns Verlag Ullstein erklärte, er bemühe sich um eine nachträgliche Genehmigung für den Abdruck.