Polen : Präsident Kaczynski in Krankenhaus eingeliefert

Der polnische Präsident Lech Kaczynski ist in eine Klinik in Warschau gebracht worden. Dort ließ es sich mehrere Stunden wegen einer Virusinfektion untersuchen.

Lech Kaczynski
Lech Kaczynski. -Foto: ddp

Der 58-jährige Politiker hatte in der Nacht über Erbrechen und Fieber geklagt. Der Fernsehsender TVN24 zeigte ihn am Nachmittag, wie er nach Routineuntersuchungen die Klinik verließ und in der Präsidentenlimousine davongefahren wurde. Die Ärzte ordneten an, er solle sich schonen und in den nächsten Tagen nicht arbeiten.

Ein Präsidentensprecher hatte am Morgen von einem "verschlechterten Gesundheitszustand" gesprochen. Der Präsident habe über 38 Grad Celsius Fieber und fühle sich schwach, sagte sein behandelnder Arzt. Sein Körper habe Wasser verloren, es bestehe aber keinerlei Lebensgefahr. Kaczynski ist der Zwillingsbruder von Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski, dessen national-konservative Minderheitsregierung derzeit vor dem Ende steht. (mit dpa)