Polen : Proteste vor Bush-Besuch

Vor einem Kurzbesuch von US-Präsident George W. Bush ist es in Polen zu kleineren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.

JurataDie Einsatzkräfte räumten eine Straßenblockade in Jurata, mit der Globalisierungs- und Kriegsgegner gegen den geplanten US-Raketenschild in Polen demonstrierten. Die Polizei trieb die Protestierenden demnach auf den Bürgersteig. Bush wurde nach Abschluss des G-8-Gipfels in Heiligendamm gegen 16 Uhr am Flughafen von Danzig zu einem dreistündigen Kurzbesuch erwartet. Von dort sollte er im Hubschrauber in die Sommerresidenz des polnischen Staatschefs Lech Kaczynski in Jurata auf der Halbinsel Hela fliegen.
  
Zum Schutz des US-Präsidenten wurden rund 3000 Polizisten abgestellt. Autos, die auf die Halbinsel fahren wollen, wurden genauestens untersucht. Die Danziger Bucht wurde seit Tagen von der polnischen Marine kontrolliert. Die polnische Eisenbahngesellschaft stellte am Morgen zudem sämtlichen Schienenverkehr auf Hel ein. Von Polen wollte Bush am Abend nach Italien weiterreisen, wo am Samstag eine Audienz bei Papst Benedikt XVI. sowie eine Unterredung mit Regierungschef Romano Prodi vorgesehen sind.