Politik : … der Gentleman schweigt und ratzt

-

Es kommt nicht von ungefähr, dass Englands Zweithymne die Textzeile „Oh, Britannia, Britannia rules the waves“ enthält. Mit Wellen und Wasser und überhaupt mit jedweder Flüssigkeit kennt er sich aus, der Engländer. Gerne auch in den mit Alkohol durchsetzten Flüssigkeiten. Es ist gewiss kein Zufall, dass die Astronomen, die jetzt gerade auf der Milchstraße eine 463 Milliarden Kilometer lange Alkoholwolke entdeckt haben, Briten sind. In der Wolke ist aber nur Methyl-Alkohol, und der ist nicht gut fürs Augenlicht.

Aber egal, Wasser und Flüssigkeit, dass ist das englische Element. Geht’s in die Luft, nun, dann wird dieselbe dünn und der Brite very unbritish. Gerade noch musste man vernehmen, dass vier britische Passagiere beim Landeanflug auf Breslau die Anschnallzeichen ignorierten und sich stattdessen fürchterlich und gegenseitig auf die Nase gaben. Der Grund für die Schlägerei ist unbekannt. Mutmaßlich waren Bier und Whiskey alle, was ansonsten der Grund ist, wenn englische Fußball-Nationalspieler in der Luft Contenance und Understatement verlieren.

Es muss nun von Jack Straw erzählt werden, dem britischen Außenminister. Britische Minister, egal ob Außen- oder was auch immer, sind in der Regel für gehobene Etikette bekannt. Die wissen sich zu benehmen. Und seit Minister John Profumo spätestens weiß man, dass so ein britischer Minister durchaus freundlich und zuvorkommend auch der Damenwelt gegenüber sein kann. Jack Straw ist anders.

Vergangenes Wochenende war es, als Straw mit der amerikanischen Kollegin Condoleezza Rice gemeinsam nach Kuwait reiste. Die beiden nahmen die Boeing 757 der US-Außenministerin, was zunächst nach einer sehr löblichen, weil umweltschonenden Fluggemeinschaft aussieht. In dem Flieger gibt es eine Einzelkabine, mit Schreibtisch, Konferenztisch und Bett. Und ebendieses Bett bot Rice, erstaunlich genug, dem müden Kollegen zur Ruhe an. Straw nahm tatsächlich an und ratzte weg. Gut möglich, dass er von den sieben Meeren träumte.

Mrs. Rice indes, die kurz darauf auch ermattete, was sich Mr. Straw eigentlich hätte denken können, blieb nichts anderes übrig, als Betonfrisur und hartes Gesicht sowie den gesamten außenministerlichen Rest auf den Fußboden zu betten. Straw in den Daunen, Rice auf dem Boden, sollten da alte kolonialen Machtverhältnisse demonstriert werden? Nicht auszudenken, was noch alles passiert wäre, wenn der Pilot nicht Kurs auf Kuwait genommen hätte, sondern mal eben zur Milchstraße gedüst wäre.uem

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben