Politik : … Panik auf der Titanic ausbricht

-

Ey, Alter, Pech gehabt, Lindi. Sechzigster Geburtstag, und nix da mit Juppidu im Feuilleton und großer Verleihung des Verdienstordens am kulturellen Bande. Dort im Feuilleton werden nämlich heute Lars Gustafsson, der Schriftsteller, gefeiert und Dietmar Schönherr und Dennis Hopper. Denen, die noch nicht so alt sind wie Udo Lindenberg, sei erzählt, dass Dietmar Schönherr einst mit einem Bügeleisen durch den Raum düste, jetzt wird er 80. Und Hopper, der alte Easy Rider wird 70, wie Gustafsson.

Und wer feiert unseren Udo? Die Großbuchstabenmacher mit so ’ner voll dicken Serie, in der so Sachen drinstehen, dass sich Udo, der Panikverhinderer, mit Heinz, dem Macho Hoenig, im piekfeinen Hamburger Hotel Atlantic Thüringer Bratwürste von der Reeperbahn reinzieht. Ey, Udo, alter Schwede, geht’s noch?

Die Nummer, mit der Bratwurst im Champagner-Saal ist okay. Den Livrierten mal richtig zeigen, was ein echter Junge von der Straße ist, ey, Mann, das ist obercool. Und wenn die dann pikiert gucken, gleich noch einen Schlag Senf drauf. Mit Hoenig und gut Action auf’m Kiez und Schampus in der Ritze. Das ist Lindi at his best, du alter Regenmacher.

Aber eine Exklusiv-Serie mit der „Bild“? Das ist ja fast wie Wolf Biermann. Alt werden und dabei den Plan vergessen. Mensch Junge, Mann, Typ, da stand doch mal etwas anderes auf deiner Agenda. Immer schön subversiv sein, war das nicht mal dein Kick? Da war doch geile Anarchie unter der Hutkrempe und Hinterm-Horizont- geht’s-weiter und Liebe, die wie Lava glüht. Und jetzt mit den Großbuchstabenmachern! Machst du das wegen der Marie? Das kann doch nicht sein, du hast doch den Zaster längst beisammen, oder?

Okay, Alter, keine Wohnung haben und immer nur in der Suite vom Atlantic, und dann mit dem Hoenig und den anderen Jungs von der Actionfraktion auf’m Kiez rummachen, das geht sicher alles furchtbar tief rein ins Geld. Trotzdem! Ist nix mehr mit großem Traumfänger? Der Keith, der Richards, klettert wenigstens noch auf Palmen rum – gut, er hat dann auch den großen Plumpser gemacht, Palmenbesteigung ist vielleicht doch schon zu gefährlich für alte Männer. Aber er versucht es immerhin noch. Und du Rocker trägst Stretch-Tropenanzug aus Khaki-Leinen und erzählst, dass keine Frau das Recht auf Alleinbesitz haben kann, weil du deinen vielen Millionen Fans gehörst. Der Satz hätte auch von Florian Silbereisen kommen können.

Da bricht ja Panik aus auf der Titanic. Egal, Glückwunsch. Und dann ist wieder alles klar.uem

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar