Politik : ...wir auch auf Michael Jackson warten

-

Heute: Warten. Berlin wartet auf das Köhlerwort, Neuwahlen ja oder nein? Wahrscheinlich wird der Bundespräsident sich am Freitag äußern. Zweitens wartet Berlin auf Michael Jackson, der ebenfalls am Freitag in Berlin eintreffen soll, um im Hotel Estrel den Geburtstag seines Vaters zu feiern. Außerdem werden zu der Party Mike Tyson, Liz Taylor und Diana Ross erwartet. Ausgerechnet das Estrel! Die haben dort nämlich eine Show mit SuperstarDoppelgängern, auf dem Plakat sieht man auch einen Doppelgänger von Michael.

Auch Deutschland gab es ja lange Zeit in doppelter Ausführung. Michael Jackson und Deutschland haben überhaupt vieles gemeinsam. Beide sind Weltstars gewesen und haben in den Achtzigern eine Menge Kohle gemacht. Von beiden heißt es, dass ihre beste Zeit vorbei sei, beide stecken in einer kreativen Krise. Das Gleiche (Höhepunkt der Karriere überschritten) gilt für einige ihrer besten Freunde. Liz Taylor mit ihrem unberechenbaren Beziehungsverhalten, dem divenhaften Auftreten, der Perücke und dem vielen Parfüm ist schon irgendwie der Chirac unter den amerikanischen Schauspielerinnen, während der leider zu seinen Gegnern nicht immer hundertprozentig faire Mike Tyson eindeutig der Putin unter den Boxern ist.

Michael Jackson hat sich in den letzten Jahrzehnten von einem Schwarzen in einen Weißen verwandelt, also ins Gegenteil, Deutschland von einer autoritären Hausmeisterdiktatur in das permissive Windmühlen- und Mountainbikeparadies. Michael Jackson wollte mit Hilfe von Operationen eine schönere Nase, dabei ist, weil zu oft operiert wurde, die Nase kaputtgegangen. Die deutsche Regierung wollte mit Hilfe von Operationen ein billigeres Sozialsystem, dabei ist, weil zu oft operiert wurde, die Regierung kaputtgegangen.

Die wichtigste Gemeinsamkeit zwischen Michael Jackson und Deutschland besteht darin, dass beide einen Riesensack Schulden haben. Bei Deutschland sind es 1,4 Billionen Euro, bei Michael Jackson gehen die Schätzungen bis 415 Millionen Dollar. Während die Deutschen sich große Sorgen machen wegen ihrer Schulden, scheint Michael Jackson das Schuldenproblem relaxt anzugehen. Michael Jackson kann trotz Schuldenkrise Party machen, weil er immer noch die Rechte an den Beatlessongs besitzt, sozusagen das kreative Erbe seiner Vorgänger. Das kreative Erbe von Helmut Kohl dagegen dürfte bei Ebay nicht allzu viel bringen. Außerdem nennt Helmut Kohl nach Empfang bestimmt wieder die Geldgeber nicht. Berlin wartet auf Horst Köhler. mrt

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben