0,7 PROZENT FÜR HILFE : Ein hehres Ziel

Die Vereinten Nationen haben 1970 zum ersten Mal beschlossen, dass die Industriestaaten möglichst bald 0,7 Prozent ihrer Wirtschaftsleistung für die Entwicklungshilfe aufbringen sollten. Im Jahr 2000 hat die UN-Generalversammlung mit den Millenium-Entwicklungszielen auch das 0,7-Prozent-Ziel noch einmal bekräftigt. 2005 hat der Europäische Rat einen Stufenplan zur Erreichung des Ziels für die damals 15 EU-Mitglieder beschlossen. Bis 2010 sollten 0,51, bis 2015 dann die 0,7 Prozent erreicht sein. Deutschland liegt im aktuellen Bundeshaushalt bei etwa 0,4 Prozent, hat die Zusage also deutlich gerissen. Schweden bringt übrigens 1,03 Prozent für Hilfe auf, Norwegen und Luxemburg ein Prozent. deh

0 Kommentare

Neuester Kommentar