Politik : 10 Jahre Sanktionen gegen Irak: Karl Lamers (CDU) fordert Aufhebung des UN-Boykotts

krö

Für eine Aufhebung der Sanktionen gegen den Irak haben sich Politiker aus Regierung und Opposition ausgesprochen. "Die Bundesregierung wäre gut beraten, wenn sie sich in den Vereinten Nationen dafür einsetzte", sagte CDU-Außenpolitiker Karl Lamers dem Tagesspiegel. Er treffe nicht das Unrechtsregime in Bagdad sondern nehme die Bevölkerung als Geisel. Ebenso wie sein FDP-Kollege Werner Hoyer und Claudia Roth von den Grünen meinte er, zehn Jahre nach dem Überfall auf Kuwait habe sich gezeigt, dass die Sanktionen das Regime Saddam Husseins eher gestärkt als geschwächt hätten. "Die Debatte über die Aufhebung der Sanktionen muss ernsthaft geführt werden", sagte Hoyer. Sie halte überhaupt nichts von dem Boykott, sagte die Vorsitzende des Unterausschusses Menschenrechte im Bundestag, Roth. Er treffe hauptsächlich unschuldige Menschen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben