Politik : 15 Jahre Haft für Motassadeq wegen Terrorhilfe

-

Hamburg - Das Hamburger Oberlandesgericht hat den Marokkaner Mounir al Motassadeq, einen der Komplizen der Attentäter des 11. September 2001, zu 15 Jahren Haft verurteilt. Der 7. Strafsenat vollzog einen Schuldspruch des Bundesgerichtshofs. Der BGH hatte Motassdeq der Beihilfe zum Mord an 246 Menschen und der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung für schuldig befunden. Die Richter in Karlsruhe hoben das Urteil der Hamburger Kollegen aus dem zweiten Prozess gegen Motassadeq teilweise auf. Motassadeqs Verteidiger kündigten am Montag einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens an. fan

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben