Politik : 17 800 mussten gehen

-

ABSCHIEBUNG

2005 wurden nach Angaben des Bundesinnenministeriums 17 800 Ausländer aus Deutschland abgeschoben. 2004 waren es 23 300. Der Rückgang liege vor allem an der Osterweiterung der EU, heißt es im Innenministerium.

ABSCHIEBEHAFT

In Deutschland leben momentan rund 200 000 Menschen, die abgeschoben werden sollen. 20 000 bis 30 000 von ihnen werden jährlich in Abschiebegefängnissen inhaftiert.

DULDUNG

50 000 Menschen leben hier seit über zehn Jahren mit dem Aufenthaltsrecht der Duldung. Sie wird nur für wenige Monate gewährt und muss dann verlängert werden. Eine Arbeit zu finden, ist dadurch sehr schwer. clk

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben