24.September im Hause Merkel : Die Kanzlerin hat die Wahl

Angela Merkel (CDU) steht am Sonntag vor der Wiederwahl als Kanzlerin - oder doch nicht? Auch sie selber könnte es noch verhindern. Eine Glosse.

von
Wie wohl der Wahltag im Hause der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihres Mannes Joachim Sauer verläuft? Foto: dpa
Wie wohl der Wahltag im Hause der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihres Mannes Joachim Sauer verläuft?Foto: dpa

Sonntag, 8 Uhr 30, der Wecker klingelt bei Merkels, Berlin-Mitte. Der Arm der Kanzlerin kommt unter der Bettdecke hervor, sucht den Wecker, schlägt heftig zu.

Wecker: Driiinnngbrtzsch. (Schweigt.)

Merkel: Mistding. Ich bleib liegen, ich will nicht, ich kann nicht. Sag Beate, ich bin krank, sie soll den Tauber schicken.

Prof.Dr. Joachim Sauer: Du bist die mächtigste Frau der Welt, du willst und du kannst. Und der Tauber kann schließlich nicht für dich wählen gehen.

Merkel: Stimmt, der würde vermutlich ernsthaft die CDU ankreuzen

Sauer: Frau Kanzlerin geruhen sarkastisch sein zu wollen?

Merkel: Joachim, nu hör aber mal auf. Ich komm aus dieser Kanzlernummer überhaupt nicht mehr raus. Heute Abend diese öde Elefantenrunde, und morgen früh geht das Theater weiter, da steht gleich der Özdemir auf der Matte und der Lindner daneben, und dann zanken wir bis Ostern über dieses Jamaika-Gesumsel.

Sauer: Ich könnte mal einen Juristen prüfen lassen, ob du schon das Recht hast, Kaiserin zu werden.

Merkel: Nein! Ich will überhaupt nicht mehr Chefin sein. Ich will deine Söhne zum Scrabble einladen, wir könnten mit Irene oben in Hohenwald Würstchen grillen und endlich mal die Bilder von unserer Hochzeit aufhängen.

Sauer: Haha. Und spätestens am Mittwoch willst du wieder die Welt retten, weil ja sonst keiner dazu in der Lage ist.

Merkel: Ist doch wahr! Allerdings, wenn dieser irre Kim Jong Bumm und der genauso irre Trump sich gegenseitig in die Luft jagen, oh Gott... Ich bleib einfach unter der Decke, und die Leyen muss dann einfach ran, die rostigen Tornados hat sie ja eh schon und die Kommissköppe dazu. Kann sie auch gleich diesen Gauland mit abräumen. Mir egal.

Sauer: Nu steh mal auf. In ner guten halben Stunde kommt der Dienstwagen.  

Merkel: Menno, Achim! Ich will einfach mal Montag ins Büro wie ein Regierungsrat, ein paar Akten auf und wieder zumachen, in die Kantine, ein bisschen in diesem Internet rumdaddeln. Oder gleich in Rente.
Sauer: Angela! Hier sind schon mal die Formulare zum Üben. Oben ist immer Liste 1, CDU, kennst du ja.

Merkel: Was? Henkel? Echt mal. Kann man den Berlinern irgendwas überlassen, was die nicht in die Grütze reiten?

Sauer: Du gewinnst ja sowieso.

Merkel: Eben. Weißt du was? Ich wähl mal den Schulz, der tut mir irgendwie leid mit seinem Gebrumme.

Sauer: Ach. Dir auch?

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben