Politik : 25. März 2011

Foto: AFP

Europa bekommt

einen dauerhaften Währungsfonds

Weil absehbar ist, dass die Schuldenkrise nicht bis 2013 gelöst werden kann, heben die Euro-Regierungen

einen „Europäischen Stabilisierungs- Mechanismus“ (ESM) aus der Taufe. Dieser wird unbefristet mit 500 Milliarden Euro ausgestattet, um auch nach Auslaufen der EFSF im Juni 2013 weitere Überbrückungskredite vergeben zu können. 80 Milliarden Euro müssen direkt eingezahlt werden, der Rest wird auf Abruf zur Verfügung stehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben