4,5 Milliarden Entlastung : Koalition senkt Steuern – ein bisschen

Die schwarz-gelbe Koalition hat sich auf Steuervereinfachungen für Bürger und Unternehmen verständigt. Hauptnutznießer ist die Wirtschaft, aber auch Arbeitnehmer sollen entlastet werden.

Berlin - Die schwarz-gelbe Koalition will Bürger und Unternehmen durch Steuervereinfachungen und Bürokratieabbau um insgesamt rund 4,5 Milliarden Euro entlasten. Hauptnutznießer ist dabei die Wirtschaft mit einer Kostenersparnis von rund vier Milliarden Euro; ihr sollen Maßnahmen zur Entbürokratisierung zugute kommen. Die eigentlichen Steuervereinfachungen für Arbeitnehmer belaufen sich auf 590 Millionen Euro. Den 40 Punkte umfassenden Katalog segneten die Spitzen von Union und FDP am Donnerstagabend bei ihrem letzten Koalitionsausschuss in diesem Jahr ab; nach Angaben aus der Union soll es den Auftakt für weitere Steuersenkungen darstellen. „In dieser Wahlperiode werden wir zumindest noch einen Einstieg in eine Tarifentlastung vornehmen“, sagte Leo Dautzenberg, finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagfraktion, dem Tagesspiegel. Tsp

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben