Politik : 420 Messstellen

-

Die gefährliche Feinstaubkonzentration in der Luft wird nach Auskunft des

Umweltbundesamtes in Berlin bundesweit an etwa 420 Messstellen untersucht. Etwa ein Drittel davon seien so genannte Verkehrsstationen an dicht befahrenen Straßen, sagte der Sachbearbeiter für Immissionsauswertung, Wolfgang Bräuniger, am Mittwoch.

Die übrigen befänden sich meist

in Wohngebieten oder anderen städtischen Bereichen. Noch vor zehn Jahren habe es nur 20 Verkehrsmessstationen gegeben. Der Experte verwies darauf, dass jedes Bundesland sein eigenes Messnetz betreibe. dpa

www.umweltbundesamt.de

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar