Politik : 60 Fußballspiele in Sachsen nach Randale abgesagt

-

Leipzig - Nach den schweren Krawallen von Hooligans in Leipzig hat der Sächsische Fußball-Verband (SFV) alle Fußballspiele der Landesliga und des Regierungsbezirks Leipzig für das kommende Wochenende abgesagt. „Spiele auszusetzen ist ein symbolischer Akt“, sagte SFV-Chef Klaus Reichenbach. „Aber wir mussten ein Zeichen setzen.“ Von der Absage sind rund 60 Spiele betroffen, darunter die Partie Sachsen Leipzig gegen Auerbach im sächsischen Pokal. Für dieses Spiel waren nach den Angriffen von 800 Hooligans auf 300 Polizisten am Rande eines Spiels von Lok Leipzig am vergangenen Wochenende erneut Krawalle befürchtet worden. Mit der Absage folgt der sächsische Verband einem Vorschlag von DFB- Präsident Theo Zwanziger, der ein Signal gegen Hooligans gefordert hatte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben