Politik : "Ab heute ein aussätziger Staat" - wie Israel reagiert

Israel geht in seiner Reaktion auf die Bildung einer rechtskonservativen Regierung in Österreich weltweit am weitesten: Es kündigte den Rückruf des Botschafters aus Wien auf unbestimmte Zeit an. Parlamentspräsident Burg sprach von einem "Schandmal auf dem Gewissen Österreichs" und Außenminister Levy von einer "Plage, die ihr Haupt erhebt". Danny Naveh vom oppositionellen Likud sagte: "Dies ist ein schwarzer Tag für Österreich, für Europa und die gesamte Menschheit. Österreich ist ab heute ein aussätziger Staat." Nur wenige gemäßigte Stimmen waren dagegen zu hören. Professor Avinery, Ex-Generaldirektor des Außenministeriums, warnte vor "hysterischen Reaktionen". Die Ex-Bildungsministerin Aloni löste einen hitzigen Streit im Rundfunk aus, als sie sagte, Israel sei selbst ein rassistischer Staat und habe daher kein Recht, Österreich zu verurteilen.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben