Politik : Abräumer

-

Die CSUProminenz hat durch die Bank ihre Stimmkreise gewonnen. Am beeindruckendsten gelang das Edmund Stoiber: 73,5 Prozent an Erststimmen fuhr er in seiner Heimat ein. Auch Staatskanzleichef Erwin Huber (67,5 Prozent), Noch-Fraktionschef Alois Glück (69,1 Prozent) und CSU-Generalsekretär Thomas Goppel (62,3 Prozent) erreichten Resultate über dem Schnitt. Kultusministerin Monika Hohlmeier gewann in Milbertshofen erstmals direkt gegen ihren Konkurrenten, SPD-Spitzenkandidat Franz Maget – mit 42,6 zu 39,9 Prozent. Innenminister Günther Beckstein siegte in der einstigen SPD-Hochburg Nürnberg-Nord souverän: Er kam auf 50,7 Prozent, sein SPD-Gegner erreichte nur noch 29,1 Prozent.afk

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben