Politik : Abrüstung

-

Die von Verteidigungsminister Peter Struck angekündigte Bundeswehrreform sieht starke Einschnitte vor:

Die Bundeswehr muss in den nächsten Jahren Einsparungen in Höhe von 26 Milliarden Euro verkraften.

Die Armeestärke soll in den kommenden Jahren von jetzt 285000 Soldaten um etwa 35000 auf rund 250000 verringert werden. Die Anzahl der bereits auf 505 reduzierten Standorte soll 2004 um 100 weitere verringert werden.

Die Luftwaffe muss rund 160 Kampfflugzeuge einsparen. Bis 2015 soll die Zahl ihrer derzeit 426 Maschinen auf rund 265 sinken. 1990 hatte die Bundeswehr noch über 700 Kampfjets.

Im zivilen Bereich werden rund 10000 Stellen abgebaut. Auch bei der Rüstungsbeschaffung sind Streichungen geplant. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar