Politik : Abschied für Scharping mit Zapfenstreich Struck lobt seinen Amtsvorgänger

NAME

Berlin (dpa). Der entlassene Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) wird mit einem so genannten großen Zapfenstreich aus dem Amt verabschiedet. Scharpings Nachfolger Peter Struck (SPD) kündigte in Berlin an, er werde die Zeremonie am kommenden Montag für Scharping abhalten. Damit beendete Struck Spekulationen, wonach Scharping als erstem Verteidigungsminister in der Geschichte der Bundesrepublik der Zapfenstreich verweigert werden sollte. Für die politische Kultur sei es wichtig, dass Wechsel an der Spitze des Ministeriums „in Würde und gegenseitiger Achtung stattfinden“, sagte Struck. Er drückte Scharping „hohen Respekt für die Amtsführung“ aus. „Ich habe überhaupt nichts an der Arbeit meines Amtsvorgängers auszusetzen“, betonte Struck. Der Große Zapfenstreich – eine feierliche Form deutscher Militärmusik – ist ein alter militärischer Brauch, den die Bundeswehr zu bedeutenden Anlässen aufführt.

MEINUNGSSEITE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben