Politik : Ärzteverbände: Heute bleiben viele Praxen zu

-

Berlin - Verbände niedergelassener Ärzte haben für diesen Freitag zu einem Protesttag aufgerufen und angekündigt, dass deshalb ein Großteil der Arztpraxen geschlossen bleibe. Erwartet werden mehrere zehntausend Demonstranten. Mit dem Protesttag wenden sich die Mediziner gegen die aus ihrer Sicht um sich greifende Rationierung in der Gesundheitsversorgung. Der Chef der Gemeinschaft fachärztlicher Berufsverbände, Jörg-Andreas Rüggeberg, sagte, die Ärztedemonstration werde die größte in der Geschichte der Bundesrepublik sein. Die Notfallversorgung sei aber gesichert.

Unterdessen gab es am Donnerstag im Tarifstreit zwischen den Ländern und den Klinikärzten erste Zeichen der Annäherung. In Berlin trafen sich beide Seiten zu informellen Gesprächen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar