Afghanischer Geheimdienst : Bin Laden möglicherweise in Nordpakistan

Der Chef des Terrornetzwerks Al Qaida, Osama bin Laden, hält sich nach afghanischen Geheimdientsinformationen im Nordwesten Pakistans versteckt. Der Fernsehsender Al Arabija berichtet bereits von einem geplanten Militäreinsatz der USA, um den gesuchten Terroristen zu fassen.

Bin Laden
Gesuchter Top-Terrorist: Osama bin Laden. -Foto: dpa

KabulBin Laden habe in dem an Afghanistan grenzenden Bezirk Chitral Zuflucht gefunden, sagte ein Geheimdienstvertreter, der namentlich nicht genannt werden wollte. Eine entsprechende Information habe der afghanische Geheimdienst bereits vor rund fünf Monaten erhalten.

Pakistanische Behörden hatten stets bestritten, dass sich der Terror-Chef in ihrem Land aufhält. Unter Berufung auf pakistanische Informationen berichtete der Fernsehsender Al Arabija in der vergangenen Woche jedoch, die USA und Afghanistan hätten auf Grundlage der Informationen über bin Ladens Aufenthaltsort einen Militäreinsatz in Nordpakistan erwägt.

Bin Laden befindet sich seit dem Sturz der Taliban in Afghanistan Ende 2001 auf der Flucht. Trotz eines Kopfgelds der USA in Höhe von 50 Millionen Dollar (32 Millionen Euro) blieb die Suche bisher erfolglos. Bin Laden hatte unter anderem für die Terroranschläge vom 11. September 2001 die Verantwortung übernommen. (sba/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben