Afghanistan : Anschlag auf Karsais Vize-Kandidaten verübt

Knapp einen Monat vor den Wahlen in Afghanistan hat der Kandidat des Staatsoberhauptes Hamid Karsai für das Amt des Vizepräsidenten einen Anschlag nur knapp überlebt.

KabulBei dem Anschlag wurde die Fahrzeugkolonne von Mohammad Kasim Fahim  im Distrikt Khan Abad mit automatischen Waffen und Mörsergranaten beschossen. Das teilte der Gouverneur der nordafghanischen Provinz Kundus, Mohammad Omar, mit. "Zum Glück wurde bei dem Angriff niemand verletzt, und der Konvoi konnte seine Fahrt fortsetzen", sagte Gouverneur Omar, der die radikal-islamischen Taliban für die Tat verantwortlich machte.

Präsident Karasi hatte Fahim als Kandidaten für das Amt eines seiner zwei Stellvertreter bei der Präsidentschaftswahl am 20. August benannt. Fahim gehört der Volksgruppe der Tadschiken an und war im Kampf gegen das Taliban-Regime ein prominentes Mitglied der Nordallianz. Aufgrund seiner umstrittenen Rolle als Kriegsherr steht die Nominierung als Vizepräsident international jedoch stark in der Kritik.


 

Quelle: ZEIT ONLINE, aku, dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben