Afghanistan : Australien verdoppelt Truppen

Australien wird seine Truppenstärke in Afghanistan bis Mitte nächsten Jahres auf rund 1000 erhöhen. Die Soldaten sollen zunächst in der Provinz Oruzgan zum Einsatz kommen und mindestens zwei Jahre vor Ort bleiben.

Sydney - Premierminister John Howard kündigte die Entsendung von gut 300 Elitesoldaten und einer Luftwaffenstaffel mit 75 Mann an. Knapp 400 australische Soldaten sind bereits in der Provinz Oruzgan stationiert, sowie 120 militärische Sicherheitsleute.

Es gebe deutliche Anzeichen, dass sich die Sicherheitslage in Afghanistan verschlechtert habe, sagte Howard in Canberra. "Wir haben ein nationales Interesse daran, dass Afghanistan kein Zufluchtsort für Terroristen wird." Die Situation in Afghanistan sei gefährlich, und die Australier müssten sich darauf gefasst machen, dass Soldaten getötet würden. Bislang ist ein australischer Soldat in Afghanistan ums Leben gekommen, bei einer Minenexplosion im Februar 2002.

Während die bereits in Afghanistan stationierten australischen Soldaten vor allem am Wiederaufbau beteiligt sind, sollen die Elitekräfte die Kommandostrukturen der Taliban-Extremisten zerstören und ihre Versorgungslinien abschneiden, sagte Howard. Die Luftwaffentruppe soll in der Region Kandahar im Sommer die Überwachung des Luftraums übernehmen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben