Afghanistan : Franzose in Kabul entführt

Ein französischer Entwicklungshelfer war zu Fuß unterwegs, als ihn drei bewaffnete Männer in ein Auto zerrten und verschleppten. Ein Afghane, der ihm zu Hilfe eilte, wurde kurzerhand erschossen.

KabulIn der afghanischen Hauptstadt Kabul haben bewaffnete Männer am Montag einen französischen Mitarbeiter einer Hilfsorganisation verschleppt. Ein Polizeioffizier, der anonym bleiben wollte, sagte: "Ein afghanischer Fahrer für den Geheimdienst, der die Entführung stoppen wollte, wurde von den Kidnappern getötet."

Die Polizei leitete eine umfassende Fahndung nach den drei Entführern ein, die Augenzeugenberichten zufolge mit ihrer Geisel in einem Auto wegfuhren. Weder die französische Botschaft in Kabul noch die Regierung in Paris bestätigten zunächst die Nationalität des Entführten.
  
Die aufständischen Taliban verschleppen in Afghanistan immer wieder Menschen. Einige Entführungen gehen auch das Konto krimineller Banden, die Lösegeld erpressen wollen. (mpr/AFFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar