Politik : Afghanistan: Gespräche mit Taliban endgültig gescheitert

Auch letzte Verhandlungen mit den Taliban-Milizen über die Freilassung von acht westlichen Gefangenen in Afghanistan sind am Montag gescheitert. Die Diplomaten würden das Land voraussichtlich am Dienstag verlassen, sagte ein Sprecher der Botschaftsvertreter. Der australische Gesandte Alastar Adams sagte: "Wir sind hier eindeutig nicht willkommen". Er sagte, die Taliban würden die Pässe wahrscheinlich am Montagabend zurückgeben. Die einwöchigen Visa der Gesandten aus Australien, der USA und Deutschland würden nicht verlängert. Die Diplomaten setzen sich seit einer Woche in Kabul für die Freilassung von acht Mitarbeitern der Hilfsorganisation "Shelter Now International" ein. Die vier Deutschen, zwei US-Bürger und zwei Australier werden seit Anfang August festgehalten, weil sie für das Christentum missioniert haben sollen. Die Taliban-Regierung erlaubte den Diplomaten nicht, die Gefangenen zu sehen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben