Afghanistan : GTZ startet größtes deutsches Wiederaufbau-Projekt

40 Kilometer lang soll die Straße zwischen der afghanischen Provinz-Hauptstadt Tarin Kowt und dem Ort Chora werden. Mit dem Bau beginnt die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) das größte deutsche Projekt zum Wiederaufbau.

Neu DelhiDie Straße wird im unruhigen Süden Afghanistans liegen, genauer: In der Provinz Urusgan. Finanziert wird das 15 Millionen Euro teuere Projekt von den Niederlanden, diese sind in der Gegend die so genannte Führungsnation.

Bei der 40 Kilometer langen Straße handelt es sich um das wichtigste Wiederaufbau-Projekt der Provinz. Sie soll bis Ende des kommenden Jahres fertig sein. Neben dem Straßenbau engagiert sich die staatliche deutsche GTZ zudem für die Verbesserung der Verwaltungsstrukturen in Urusgan. (mm, dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben