Afghanistan : Jung hält Nato-Debatte für beendet

Vilnius/Berlin - Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung betrachtet die Nato-interne Debatte über das Engagement Deutschlands in Afghanistan als abgeschlossen. Beim Nato-Verteidigungsministertreffen in Vilnius sei der deutsche Beitrag „positiv aufgenommen worden“, erklärte Jung am Freitag in der litauischen Hauptstadt. „Was alles an den Horizont gemalt worden ist – insbesondere im Bezug auf Deutschland – ist nicht eingetreten, sondern ganz im Gegenteil.“ Dagegen schloss der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Ruprecht Polenz (CDU), eine Ausweitung des Bundeswehr-Mandats auf den Süden nicht aus. Polenz sagte im SWR, wenn die Bundesregierung bei Auslaufen des Mandats im November mit eine neuen Lage konfrontiert werde, müsse sie ebenso wie die Nato „immer in der Lage sein, auf wechselnde Lagen auch angemessen zu reagieren“. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben