Afghanistan : Selbstmordanschlag auf kanadische Soldaten

Bei einem Selbstmordanschlag in der südafghanischen Stadt Kandahar sind nach Polizeiangaben mindestens zwei kanadische Soldaten verletzt worden. Ob Zivilisten bei dem Anschlag ums Leben kamen, ist noch unklar.

KandaharEin Polizist am Anschlagsort, der nicht namentlich genannt werden wollte, sagte, der Attentäter habe seinen mit Sprengstoff beladenen Wagen in einen Konvoi der kanadischen Truppen gesteuert. Ein Augenzeuge berichtete, mindestens drei blutüberströmte Zivilisten seien nach der Explosion in ein Krankenhaus gebracht worden. Es sei unklar, ob sie verletzt oder tot gewesen seien.

Der Augenzeuge sagte weiter, dass ein Fahrzeug des Konvois der internationalen Schutztruppe ISAF zerstört wurde. Auf einem nahen Markt sei ein Feuer ausgebrochen. Die kanadischen ISAF-Truppen in Kandahar äußerten sich zunächst nicht. (tbe/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben