Afghanistan : Stützpunkt der Bundeswehr mit Raketen beschossen

Die Bundeswehr in Afghanistan ist erneut Zielscheibe eines Terrorangriffs geworden. Ein Stützpunkt wurde mit zwei Raketen beschossen.

Hamburg In Afghanistan ist erneut ein Stützpunkt der Bundeswehr angegriffen worden. In der Nacht zum Mittwoch seien zwei Raketen auf einen Stützpunkt der deutschen Soldaten in der Nähe des Flughafens von Faisabad abgefeuert worden, sagte Polizeichef Aqa Mohammed Kentoz "Spiegel Online". Es sei aber niemand verletzt worden. Faisabad liegt in der Provinz Badakschan im Nordosten des Landes.

Die afghanische Polizei habe sechs weitere Raketen sichergestellt, sagte Kentoz. Der Sprecher der deutschen Isaf-Truppe, Markus Werther, bestätigte den Zwischenfall. Die Bundeswehr habe Ermittlungen aufgenommen. Die radikalislamischen Taliban bekannten sich demnach telefonisch zu dem Angriff. Es seien acht Raketen auf das deutsche Camp gefeuert worden, sagte demnach ein Taliban-Sprecher. (ae/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben