Politik : Afghanistan: Taliban-Mullahs fordern harte Strafen

Fünf Tage nach der Festnahme der Helfer der deutschen Organisation "Shelter Now" in Afghanistan haben Mullahs in ihren Freitagspredigten harte Strafen für Missionare verlangt. "Unser Glaube ist uns wichtiger als jede Hilfe", sagten islamische Geistliche in mehreren Städten. Das berichtete die in Pakistan ansässige afghanische Nachrichtenagentur AIP. Dennoch hofften westliche Diplomaten, die vier Deutschen, zwei Australier und zwei US-Bürger bald freizubekommen. Die Sorge um die 16 afghanischen Shelter-Mitarbeiter wuchs angesichts der Predigten allerdings weiter.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar