Afghanistan : Taliban übernehmen zeitweise einen Distrikt

Taliban-Kämpfer haben vorübergehend einen Distrikt in Nordafghanistan in ihre Gewalt gebracht. In diesem Bereich trägt die Bundeswehr Verantwortung.

KabulNach Polizei- und Regierungsangaben hätten Dutzende Aufständische mit Maschinengewehren und Panzerfäusten bewaffnet das Verwaltungszentrum des Distrikts Borka gestürmt. Sie hätten Regierungsgebäude, die Polizeistation sowie einen Polizeiwagen in Brand gesteckt und sich dann zurückgezogen. Polizisten suchten nach den Angreifern und den Verschleppten. Ein Polizist wurde bei der Aktion getötet, neun verschleppt. Die Internationale Schutztruppe Isaf sei daran nicht beteiligt.

Die Aufständischen hatten in der Vergangenheit bereits mehrfach Distrikte besonders im umkämpften Süden überrannt, bislang aber nicht im Norden des Landes. In Nordafghanistan hat innerhalb der Isaf die Bundeswehr das Kommando, die dort auch eine Schnelle Eingreiftruppe unterhält. (sp/dpa)


» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben