Afghanistan : Taliban: Zwei Geiseln sind frei

In Afghanistan haben die Taliban nach eigenen Angaben zwei der südkoreanischen Geiseln freigelassen. Die Islamisten sprachen von einem "Zeichen des guten Willens".

GhasniBei den Freigelassenen handele es sich um zwei kranke Frauen, sagte Taliban-Sprecher Jussef Ahmadi. "Unsere Führung hat entschieden, ohne Gegenleistung und als Zeichen des guten Willens zwei kranke Frauen freizulassen." Sollten sie noch nicht angekommen sein, "dann könnte das mit Schwierigkeiten beim Transport zusammenhängen". Die südkoreanische Botschaft in Kabul konnte die Freilassung der Frauen zunächst nicht bestätigen. Auch von offizieller afghanischer Seite gab es zunächst keine Angaben.

Die Freilassung war nach Angaben eines anderen Taliban-Sprechers Ergebnis der direkten Verhandlungen zwischen den Taliban und einer Delegation aus Südkorea in der Provinz Ghasni. Die Unterhändler beider Seiten hatten sich am Freitag erstmals zu direkten Verhandlungen getroffen, nachdem telefonische Beratungen zuvor ergebnislos verlaufen waren. Insgesamt waren am 19. Juli in Ghasni 23 Südkoreaner entführt worden, zwei Männer der Gruppe wurden getötet. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar