Afghanistan : US-Armee tötet versehentlich Polizisten

Eigentlich wollte die US-Luftwaffe in Afghanistan die Behausung eines Taliban-Anführers bombardieren. Stattdessen treffen sie eine Polizeiwache - mit verheerenden Folgen.

KandaharDie US-Armee hat bei einem Luftangriff in Afghanistan sechs Polizisten und einen Zivilisten getötet. Die US-Luftwaffe habe am Mittwoch eine Polizeiwache in Kalat bombardiert und dabei auch elf afghanische Polizisten verletzt, sagte der stellvertretende Polizeichef der südlichen Provinz Sabul, Ghulam Dschailani Chan. Die US-Armee bestätigte die Zahl der Todesopfer und sprach von insgesamt 13 Verletzten. "Wir bedauern diesen Zwischenfall zutiefst", sagte ein Sprecher der US-Armee.

Eine Untersuchung solle nun klären, warum die Bomben die Polizeiwache trafen und nicht wie geplant die Bleibe eines Taliban-Anführers. Die internationalen Truppen in Afghanistan waren in der Vergangenheit wiederholt in die Kritik geraten, weil bei ihren Einsätzen Unbeteiligte getötet oder verletzt wurden. (sf/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben