Afghanistan : Viele Tote bei Hubschrauber-Absturz

Beim Absturz eines Nato-Hubschraubers in Afghanistan sind 31 US-Soldaten und sieben afghanische Soldaten ums Leben gekommen. Die Taliban erklärten, den Hubschrauber abgeschossen zu haben.

Der Truppentransporter sei in der Nacht zum Samstag in der Provinz Maidan Wardak westlich der Hauptstadt Kabul niedergegangen. Die Taliban erklärten, sie hätten den Helikopter abgeschossen. Auch die afghanischen Provinzbehörden gehen von einem Abschuss durch Taliban aus. Die Nato-geführte internationale Isaf-Truppe bestätigte den Absturz, gab aber zunächst keine weiteren Details bekannt.

Seit dem Sturz der Taliban-Regierung im Jahr 2001 hat die Gewalt in Afghanistan einen neuen Höhepunkt erreicht.
Neben vielen getöteten ausländischen Soldaten hat die Zahl der zivilen Opfer in den ersten sechs Monaten des Jahres ein Rekordhoch erreicht. Auch im Norden, dem Einsatzgebiet der Bundeswehr, nahm die Gewalt im Vorfeld der Übergabe der Sicherheitsverantwortung von der Isaf-Truppe zu den afghanischen Streitkräften zu. (Reuters, AFP)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben