Politik : Afrikas Hauptsorgen (III): Auslandsschulden

mah

Die Auslandsschulden der afrikanischen Staaten werden auf insgesamt rund 700 Milliarden Mark geschätzt. Afrikanische Regierungschefs wie der nigerianische Präsident Olusegun Obasanjo plädieren für einen Schuldenerlass durch die reichen Länder, damit junge Demokratien wie Nigeria sich auch durch einen höheren Lebensstandard stabilisieren können. Bundesaußenminister Joschka Fischer ließ auf seiner Afrikareise durchblicken, dass er sich ein Entgegenkommen für bestimmte Länder vorstellen könne. Das von einer Jahrhundertflut heimgesuchte Mosambik ist ein Beispiel. Zumal das südostafrikanische Land sich auf einem Weg der Demokratisierung und des wirtschaftlichen Aufschwungs befand. Im Falle Nigerias sind die Deutschen reservierter. "Das ist ein rohstoffreiches Land", sagt der Bundestagsabgeordnete und Afrika-Experte der SPD, Werner Schuster. "Ein Erlass wäre deutschen Wählern kaum vermittelbar." Nigeria hat fast 30 Milliarden Mark Auslandsschulden, sieben Milliarden Mark davon in Deutschland.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben