Politik : Airbus-Unglück in Toronto: Passagiere gerettet

-

Toronto Beim Landeanflug auf den Flughafen der kanadischen Stadt Toronto ist am Dienstag ein Flugzeug der französischen Luftfahrtgesellschaft Air France vom Typ Airbus 340 verunglückt. Die aus Paris kommende Maschine war gegen 16 Uhr Ortszeit rund 200 Meter über die Landebahn hinausgeschossen und in Brand geraten, wie ein Sprecher des Flughafens nach Angaben des US-Senders CNN mitteilte. Alle 297 Passagiere und 12 Besatzungsmitglieder seien gerettet worden. 14 Passagiere hätten leichte Verletzungen erlitten. Die Passagiere hätten das Flugzeug verlassen können, bevor das Feuer ausbrach. Sie wurden mit Bussen in Sicherheit gebracht. Zur Zeit des Unglücks herrschte über dem Flughafen ein heftiger Gewittersturm mit starkem Seitenwind. ddp

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar