Politik : AKW Forsmark: Vattenfall gibt neue Mängel zu

-

Stockholm - Der schwedische Vattenfall-Konzern hat am Wochenende selbst neue Sicherheitsmängel im Atomkraftwerk Forsmark enthüllt und „nicht hinnehmbar“ genannt. Demnach wurde eine bei Störfällen relevante Gummidichtung „entgegen den internationalen Regeln“ sieben Monate lang nicht geprüft. Sofort nach der verspäteten Analyse nahm der auch in Deutschland aktive Konzern den 26 Jahre alten Siedewasserreaktor vom Netz, weil die Dichtung sich als defekt erwiesen hatte. Derselbe Reaktor hatte von Ende Juli 2006 an nach einem von Vattenfall selbst als „sehr ernst“ eingestuften Zwischenfall zwei Monate stillgestanden. Die schwedische Regierung will die drei Reaktoren nun von der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) prüfen lassen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben