Politik : Al Qaida bekennt sich zu Mord an US-Soldaten

-

Bagdad - Der irakische Ableger der Terrororganisation Al Qaida hat nach eigenen Angaben die beiden 23- und 25-jährigen US-Soldaten hingerichtet, die am Freitag im Irak verschleppt worden waren. Den Soldaten sei „die Kehle durchgeschnitten worden“, hieß es in einer am Dienstag im Internet veröffentlichten Mitteilung. Der Sprecher der Koalitionstruppen im Irak, William Caldwell, sagte in Bagdad, zwar seien zwei Leichen gefunden worden, aber die amerikanische Armee könne weder bestätigen noch dementieren, dass es sich dabei um die beiden vermissten Armeeangehörigen handle.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben