Politik : Al Qaida wieder in Afghanistan

Experten: Gefahr für Bundeswehr

NAME

Berlin (Tsp). Kämpfer von Taliban und Al Qaida sind wieder stärker in Afghanistan aktiv und bereiten sich auf einen Guerilla-Krieg vor. Nach Erkenntnissen deutscher Sicherheitskreise kehren Gruppen der Gotteskrieger aus Pakistan zurück und verbünden sich mit Warlords in den ostafghanischen Provinzen. Es gebe außerdem Hinweise, dass Osama bin Laden sich wieder in Afghanistan aufhält. Experten sehen die Entwicklung mit großer Sorge. Befürchtet wird auch eine zunehmende Gefahr für die in Afghanistan stationierten Soldaten der Bundeswehr und der anderen Nato-Armeen. In dieser Situation sei die Schwäche der Kabuler Zentralregierung unter Hamid Karzai besonders problematisch. Der Aufbau von Armee und Polizei komme nur langsam voran, heißt es in Sicherheitskreisen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben