Politik : Algerien: Fundamentalisten töten zwei Familien

Moslemische Fundamentalisten haben am Dienstag in Algerien 16 Menschen getötet. Bei den Opfern handele es sich um zwei Familien mit acht Kindern aus Ouled Yaich unweit von Blida, sagten Einwohner der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch. Die bewaffnete Gruppe habe den Ort südlich der Hauptstadt Algier am Dienstagabend überfallen. Seit Jahresanfang starben Zeitungsberichten in Algerien zufolge bereits mehr als 780 Menschen, unter ihnen auch 380 Angreifer.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben