Politik : Algeriens Staatschef mit Steinen beworfen Nach Erdbeben Kritik am Kabinett

-

Algier (dpa). Mit der stündlich steigenden Zahl an Erdbebenopfern wächst in Algerien die Wut: Helfer und Überlebende bargen bis zum Samstagabend nach offiziellen Angaben fast 1900 Leichen. Hunderttausende sind obdachlos. Die algerische Regierung „spielt mit dem Leben der Menschen“, schrieb die Zeitung „El Watan“. Präsident Abdelasis Bouteflika wurde bei einem Besuch in der Erdbebenregion von Boumerdes von wütenden Bewohnern mit Buhrufen empfangen und mit Steinen beworfen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben