Politik : Allahs deutsche Gemeinde

-

Die deutsche muslimische Gemeinde ist nach der französischen die zweitgrößte in einem EU-Land: Mehr als drei Millionen Muslime leben in Deutschland, zwischen 3,7 und 3,9 Prozent der Bevölkerung. Das ist im europäischen Vergleich kein großer Anteil: Frankreichs Muslime machen 7 bis 10, die der Niederlande 6 Prozent der Bevölkerung aus. Auch Dänemark (5), Österreich (über 4) und Schweden (4) haben prozentual größere muslimische Minderheiten. Ein Prozent der hier lebenden Muslime hielt die Bundesregierung nach eigener Auskunft nach dem 11. September 2001 für extremistisch , das heißt, für sie rangieren tatsächliche oder vermeintliche Ansprüche ihrer Religion bedingungslos vor allen anderen, auch vor Verfassung und Gesetzen. Etwa 2,5 Millionen der deutschen Muslime haben türkische Wurzeln. Das spiegeln auch die Einladungen zur Islamkonferenz wider. Von den fünf geladenen Verbänden – der

Zentralrat der Muslime ist die Ausnahme – haben vier türkische Wurzeln: Die

Ditib (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) als Tochter der staatlichen türkischen Religionsbehörde, der Islamrat , der Verband der islamischen Kulturzentren (VIKZ) und die Aleviten .ade

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben