Politik : Alleinstehende müssen zuzahlen

Mehr Eigenvorsorge bei Krankengeld und Zahnersatz

-

Beim Zahnarzt müssen nach dem Willen der RürupKommission in Zukunft alle Versicherten tiefer in die Tasche greifen. Die Zuzahlungen sollen steigen. Ob das über Festzuschüsse oder proportional zum Einkommen passieren soll, ist noch umstritten. Die Kommission argumentiert, es sei besser, die Zuzahlungen zu erhöhen, als den Zahnersatz komplett aus dem Leistungskatalog zu nehmen, wie die Union es empfohlen hatte. Auch für das Krankengeld sollen die Versicherten in Zukunft alleine aufkommen. Dieses soll laut Rürup jedoch organisatorisch in der Gesetzlichen Krankenversicherung bleiben – so wie es auch die Gesundheitsministerin vorgeschlagen hat.

Das heißt: Der Arbeitnehmer übernimmt den Anteil des Arbeitgebers. Selbstbehalte, wie sie der Bundeskanzler gefordert hat, lehnt die Rürup-Kommission ab. Stattdessen fordert sie Praxisgebühren. Nicht verschreibungspflichtige Medikamente müssen aus eigener Tasche bezahlt werden. ce

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben