Politik : Alt und Jung

-

Sieben Weltkriegsveteranen fliegen am Sonntagabend mit der KanzlerMaschine in die russische Hauptstadt . Der prominenteste Sondergast ist Ewald von Kleist, der langjährige Organisator der Münchner Sicherheitskonferenz. Der 72-jährige ehemalige Leutnant überlebte als Mitverschwörer des Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944 die Gestapohaft. Zu den Mitreisenden gehört auch der frühere Luftwaffenhelfer Lothar Scholz, der von 1947 bis 1955 in russischer Kriegsgefangenschaft Zwangsarbeit leistete. Ausgewählt wurden außerdem der Berliner Apotheker Jürgen Meyer-Wilmes, der ehemalige Oberfähnrich Heinz-Hermann Keim, die früheren Unternehmer Heinrich König und Günter Stiemke sowie der ehemalige Marine-Unteroffizier Emil Lachenmayer. Sie sollen in Moskau mit Putin und russischen Veteranen zusammentreffen. Auch je drei Jugendliche auf beiden Seiten sind eingeladen. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar